Content Management Rosenheim

Agiles Content Marketing – schnell und effektiv

Content, Content, Content! Das Internet wird überflutet von Blogtexten, Posts, Videos und weiteren Inhalten jeglicher Art. Okay, womöglich aus den Zeiten gründend, in denen die Algorithmen von Google noch ziemlich leicht zu beeindrucken waren. Zumindest im Vergleich zu heute. Heute muss die inhaltliche Qualität stimmen, nicht die Masse. Und auch nicht mehr ausschließlich nur die Keywords. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile Hunderte Begriffe, die den besten Schreibstil, die beste Methode oder die effektivste Herangehensweise beschreiben. An vielen ist definitiv auch etwas dran.

So gefallen uns beispielsweise die Begriffe „natives Umfeld“ oder „snackable Content“. Dabei hängt die Art und Weise des Schreibens nicht nur von der Plattform ab, auf der die Inhalte gepostet werden. Die Kombination der vielen Aspekte macht es aus. Auch das Wo und das Wann schlägt sich in den Texten nieder. Aus gegebenem Anlass beleuchten wir deshalb die Vorteile von agilem Content Marketing.

Agilität ist die neue Produktivität

Der Ansatz des flexiblen Projektmanagements stammt aus der Software-Entwicklung. Hier wurde schon seit vielen Jahren von dem klassischen Wasserfall-Modell auf ein agiles System umgestellt. Dadurch geht zwar Struktur verloren, doch Rückmeldungen sind aktueller und somit kann viel genauer auf entstandene Probleme und neue Wünsche eingegangen werden. Hier ist das Stichwort „Scrum“ zu nennen, das dieses agile Vorgehen beschreibt. Auch im Marketing hat diese Herangehensweise an Wichtigkeit gewonnen. Im „Agilen Marketing Manifesto“ wurden die Schritte für ein gelungenes Vorgehen aufgelistet:

  1. Validated learning over opinions and conventions
  2. Customer focused collaboration over silos and hierarchy
  3. Adaptive and iterative campaigns over Big-Bang campaigns
  4. The process of customer discovery over static prediction
  5. Flexible vs. rigid planning
  6. Responding to change over following a plan
  7. Many small experiments over a few large bets

Agiles Content Marketing kurzgefasst

Was uns das Manifesto in seinen sieben Punkten sagen will ist, dass schnelle, flexible Reaktionen agiles Content Marketing ausmachen. Ein guter Post entsteht also nicht zwangsläufig am Schreibtisch. Auch die Couch oder die Bank im Park können zum perfekten Arbeitsplatz mutieren. Wichtig dabei ist jedoch, dass die Hierarchien dafür geglättet sind. So sind ewige Freigabeprozesse der größte Feind von agilem Content Marketing. Ein bis heute unvergessenes Paradebeispiel ist die schnelle Reaktion von Oreo auf den Stromausfall beim Superbowl 2013:

Nur acht Minuten nachdem die Dunkelheit im Mercedes Benz Superdome in New Orleans eingetreten war postete der Keks-Gigant die Worte: „Power Out? No problem. You can still dunk in the dark.“ Agiles Content Marketing in Perfektion.

Die Grundsätze von agilem Content Marketing

So stellt sich die Frage, nach welchen Leitlinien agiles Content Marketing denn handeln soll, bzw. kann. Das Content Marketing Institute hat die wichtigsten Punkte auf 12 Prinzipien runtergebrochen. Wir haben die Wichtigsten aufgezählt:

Our highest priority is to impact the audience through timely and continuous delivery of valuable content: Aktuelle Inhalte sind immer am interessantesten. Keine Scheu vor themenfremden Posts. Oreo stellt ja auch keinen Strom her. Eine Verbindung lässt sich bei passenden Aussagen immer schlagen.

Deliver content frequently, from a couple of minutes to a couple of months: Kontinuität ist nach wie vor eine Maxime! Sollte kein agiles Content Marketing möglich sein, können hauseigene Inhalte Flauten überbrücken. Sollten sie auch. Die richtige Mischung aus aktuellen und themenspezifischen Themen ist eine Kunst.

Business people and content creators must work together daily throughout the project: Lange Zeit wurde die Kraft von sehr technischen oder spezifischen Informationen unterschätzt. Doch das Erläutern schwerer Prozesse oder Einblicke in die Produktion schafft Vertrauen. Auch wenn etwas mal nicht so klappt wie geplant kann das Anlass für einen gelungenen Social Media Post sein.

Impactful content is the primary measure of progress: Messbarkeit darf trotzdem nicht verloren gehen. Auch wenn die Struktur durch agiles Content Marketing etwas verloren geht darf das Reporting nicht auf der Strecke bleiben. Nur durch das Ausloten von erfolgreichen und weniger erfolgreichen Inhalten ist gutes Content Management für die Zukunft möglich.

Simplicity – the art of maximizing the amount of work not done – is essential: Möglicherweise der essenziellste Rat. Redaktions-Meetings, Content-Pläne und Briefings sind wichtig. Doch halten Sie es kurz und schmerzlos. Flexible Pläne mit Platz für akute Themen. Wenn bessere Inhalte durch Aktualität möglich sind, sollten diese verwirklicht werden. Geplante Posts finden auch danach noch Platz.

Sie interessieren sich für die verschiedenen Möglichkeiten von Content Marketing? Dann melden Sie sich gerne bei uns und kontaktieren Sie unseren Wortführer Felix Martin: fmartin@textase.de

By |2018-08-08T12:46:18+00:00Juni 16th, 2018|Inhalte|