Bilder-SEO-Rosenheim

Dass Texte für Suchmaschinen optimierten werden können und sollten, ist den meisten bekannt. Doch auch das SEO für Bilder ist nicht zu unterschätzen! Was es dabei zu beachten gilt, um das Ranking positiv zu beeinflussen, fassen wir als SEO-Agentur in Rosenheim für Sie zusammen.

Warum Bilder-SEO?

Webseiten mit aussagekräftigen Bildern sind bei Nutzern und Suchmaschinen beliebt. Wenn die Bilder optimiert sind und der Suchmaschine so dabei helfen, den Seiteninhalt zu verstehen, schlägt sich dies im Ranking nieder. Über sinnvoll positionierte Bilder gelangen zudem Besucher über die Bildersuche auf die Website. Wo Visuelles eine Rolle spielt, wird die Bildersuche nach wie vor stark genutzt.

In Kürze:

  • Dateigröße max. 200KB (max. 1920 x 1080 Pixel)
  • Alt-Tag vergeben
  • Bild-Titel vergeben
  • Datei vor Hochladen richtig benennen

Dateigröße vs. Bildgröße

Während die Dateigröße möglichst gering bleiben sollte, um eine schnelle Ladezeit zu erreichen, hängt die richtige Bildgröße von der Art der Suchanfrage ab. Hier ist eher die Pixeldichte und somit Auflösung entscheidend: Die einstige Faustregel für die Bildersuche von 1280 X 960 Pixel bietet noch immer eine Orientierungshilfe. Grundsätzlich gelten 200 Kilobyte als Richtgröße. Das bestimmt meist auch die mögliche Pixelgröße eines Bildes. Bilder müssen deshalb auch komprimiert werden. Ein sinnvolles und kostenloses Tool ist beispielsweise tinypng.

Alt-Tag und Bild-Titel

Das Alt-Attribut eines Bildes sollte sinnvoll benannt sein. Zudem können die für die Websuche programmierten Crawler, also die Searchbots der Suchmaschine, keine Bilder erkennen und sind auf die Alt-Tags der Bilder angewiesen, um deren Inhalt einordnen zu können. Der Alt-Tag sollte das Bild treffend beschreiben und idealerweise das Keyword beinhalten. Gleiches gilt für den Title-Tag, der Besuchern angezeigt wird, wenn die Maus über das Bild fährt und der dem Crawler als weitere Hilfe beim Bilderverständnis dient. Als SEO-Agentur in Rosenheim haben wir ein Händchen für die passende Wahl von Titeln und Bildattributen und unterstützen Sie gern.

Dateiname Teil von Bilder-SEO

Der Dateiname des verwendeten Bildes ist ebenfalls relevant für das Ranking: Er zeigt der Suchmaschine den Zusammenhang von Seiteninhalt und Bild. Er sollte das Hauptkeyword der Seite beinhalten und den Inhalt beschreiben.
Hintergrund: Bindestriche werden von der Suchmaschine als Separatoren -also Trennelemente- betrachtet, während Unterstriche als verbindende Elemente gelesen werden.

Als Agentur für SEO aus Rosenheim sind wir Ihr Ansprechpartner für effektives Bilder-SEO und alle weiteren Aspekte, die für ein gutes Ranking beachtet werden sollten. Gern erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!