Content aufräumen

Content aufräumen: Wohin mit alten Texten?

Als Online Marketing Agentur aus Rosenheim wissen wir um den Wert guten Contents. Doch sollten uralte Blogposts immer weiter auf der eigenen Webseite verbleiben?

Es ist großartig, wenn regelmäßige und qualitativ hochwertige Blogposts entstehen und mit der Zeit für Reichweite sorgen. Auf diese Weise werden Besucher auf die Seite gelockt und auch die Verkaufszahlen lassen sich positiv beeinflussen.

Doch nach einer Weile wird es nötig, die Masse der Blogposts zu prüfen, um festzustellen, ob alle alten Beiträge noch auf dem neuesten Stand sind oder ob sie vielmehr Informationen erhalten, die nicht mehr stimmen oder keinen Neuigkeitswert mehr haben. Es ist selten sinnvoll oder empfehlenswert, den gesamten Content auf der Webseite zu behalten.

Selbst die tollsten Inhalte schreien ab und zu nach einem Frühjahrsputz!

Google hat keinen Platz für alten Content

Der Grund ist das Ranking in Google und anderen Suchmaschinen. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Plätzen in den Suchergebnissen von Google. In den Suchresultaten werden in der Regel nur ein oder zwei Ergebnisse derselben Domain für ein bestimmtes Thema angezeigt. Wenn Sie nun drei Artikel schreiben, die gleiche oder sehr ähnliche Keywords nutzen, treten Sie entsprechend mit sich selbst in Konkurrenz. Das verwirrt Google! Aus diesem Grund sollten sie nicht endlos über dieselben Inhalte bloggen und es dann dabei belassen. Content Management tut Not!

Wozu wir als Agentur für Online Marketing in Rosenheim Ihnen raten

Es gibt drei Dinge, die sie mit alten Inhalten tun können. Sie können Sie behalten, Sie können Sie löschen, oder sie können Sie zusammenfassen. Welche Maßnahme Sie ergreifen sollten, hängt von die Art Ihres Contents ab.

Wertvolle Inhalte aktualisieren

Sollte ein Inhalt noch sehr viel Wert haben und Traffic von Google erhalten, sollte er selbstverständlich auf der Webseite erhalten bleiben. Stellen Sie in diesem Falle allerdings sicher, dass der Inhalt auf regelmäßiger Basis aktualisiert wird. Ihre wichtigsten Artikel sollten niemals überholte Informationen oder Daten enthalten. Setzen Sie sich Reminder, um solche beliebten Posts dann und wann auf ihre Relevanz und Aktualität zu überprüfen und sie gegebenenfalls zu überarbeiten.

Inhalte auf der Webseite zu behalten hat seinen Preis. Besonders, wenn Sie oft über recht ähnliche Themen schreiben.

Stellen Sie darum sicher, dass Sie Struktur und Hierarchie zur Website hinzufügen. Wenn eine Ihrer Seiten oder Posts wichtiger sind als andere, sollten Sie sie auch dementsprechend behandeln. Platzieren Sie die wichtige Seite höher in ihrer Hierarchie. Verlinken Sie zudem von weniger wichtigen Seiten auf ihre wichtigste Seite.

Auf diese Weise verraten Sie Google, welche Artikel Sie am höchsten gerankt haben möchten und Sie können beide Artikel behalten.

Überholten Content löschen

Sind die Informationen eines Artikels überholt?

Beispielsweise Artikel über künftige Events oder anstehende Neuerungen sind nach einer Weile unnötig und bringt keinen Mehrwert mehr. Solche Artikel sollten Sie löschen. Stellen Sie aber sicher, die Artikel weiterzuleiten – zu einem ähnlichen Artikel oder auch zur Homepage, sofern Sie keinen vergleichbaren Artikel finden können.

Inhalte zusammenfassen

Wenn Sie eine Vielzahl von Artikeln zum selben Thema geschrieben haben und sie sich sehr gleichen oder für dieselben Themen ranken, sollten diese Artikel zusammengefasst werden. Erstellen Sie einen sehr guten und umfangreicheren neuen Artikel aus diesen zwei oder drei Blogposts. Löschen Sie dann die alten Artikel (doch vergessen Sie nicht, Sie vorher weiterzuleiten!). Es empfiehlt sich, den neuen, zusammengefassten Artikel auf die URL zu schreiben, die in der Vergangenheit den meisten Traffic von Google erlangt hat.

Das Überprüfen, Aktualisieren, Strukturieren und Löschen von altem Content sollte ein Teil ihrer regulären Prozesse sein. Wie eine Inventur oder das regelmäßige Großreinemachen sollten auch die Webseite und ihr Content regelmäßig aufgeräumt und „ausgemistet“ werden.

Eine wachsende Seite verlangt nach Struktur und Ordnung!

Sie möchten sich noch eingehender informieren? Das SearchEngineJournal hat einen ausführlichen Artikel darüber veröffentlicht, welche Schritte für die Entscheidungsfindung nötig sind und wie die Änderungen am besten umgesetzt werden sollten.

Wie wir als Online Marketing Agentur in Rosenheim Sie unterstützen können

Sie sehen: Mit dem Schreiben von Blogposts ist die Arbeit noch nicht getan. So nützlich und wichtig sie auch sind: Die Erstellung und Pflege guter Inhalte können viel Zeit und Mühe kosten. Wir übernehmen für Sie gerne das Content Marketing und kümmern uns um alle Texte rund um Webseite und Social Media!