TikTok-Dance-Social-Media-Rosenheim

TikTok dürfte vielen ein Begriff sein. Doch was ist Instagram Reels? Und sollten es Unternehmen in ihre Marketingstrategie einfließen lassen?

Die Lupe weicht nun Instagrams TikTok Klon. Der Explore-Bereich, mittels dessen der Nutzer neue Instagram-Inhalte entdecken kann, ist weiterhin in der App zu finden. Er erscheint oben rechts neben dem Direktnachrichten-Symbol.

Ob das Kurzvideo-Format ähnlichen Erfolg haben wird, wie die Instagram Stories, wird sich zeigen. Hier wurde Snapchat kopiert und ist mittlerweile nicht mehr aus Instagram wegzudenken.

Was können TikTok und Instagram Reels?

Die aus China stammende App TikTok ist auf Erfolgskurs: Mit mehr als einer halben Milliarde Downloads weltweit ist die Video-Plattform äußerst beliebt. Zu Instagram Reels gibt es selbstredend noch keine Zahlen.

TikTok arbeitet anders als Instagram: Eine KI im Hintergrund sammelt Empfehlungen, basierend auf dem Content, den sich der Nutzer anschaut. Man folge eher Inhalten als Menschen, so die Verlautbarung des Head of Communications DACH von TikTok.

Reels bietet die Möglichkeit, 15-sekündige Multi-Clip-Videos aufzunehmen und mit Ton, Effekten und neuen Kreativtools zu bearbeiten. Man kann Reels im Feed mit den Abonnenten teilen oder bei einem öffentlichen Konto auch der gesamten Instagram-Community zeigen.

Welche Zielgruppe kann damit erreicht werden?

Ein Blick auf die Nutzerzahlen zeigt: Sowohl die so genannte Generation Z (Jahrgang Geburtsjahr 1997-2012) finden den Videokanal aufregend, aber auch die Generation Y (1980-1990) ist stark vertreten. Da das Mindestalter zur Nutzung der App bei 13 liegt, ist der durchschnittliche Nutzer damit zwischen 13 und 23.

Aktuell scheinen noch verhältnismäßig wenige Unternehmen bei TikTok aktiv zu sein, obwohl die Zielgruppe groß und die Nutzungsintensität gewaltig sind. Inhalte und Aufbereitungsart führen zu einer überdurchschnittlich langen Verweildauer. Aber aufgepasst: Wir bewegen uns hier dank der Schnelllebigkeit des Mediums im so genannten Real-Time-Marketing. Unternehmen müssen also schnell reagieren und vor allem sind die ersten drei Sekunden des Videos entscheidend: Langweilt sich der Nutzer, so geht er weiter zum nächsten Video.

Gerade wenn Ihr Unternehmen aber schon über einen Instagram Account verfügt, kann es sinnvoll sein, über die Nutzung der neuen Reels-Funktion nachzudenken. Allerdings raten Experten dazu, erst einmal genau Markenbotschaft, Videotechnik, Inhalte und Kommunikationsstil zu definieren, bevor man sich womöglich in der Community blamiert.

Kennen Sie als Unternehmen Ihre Zielguppe?

Gerne sind wir Ihnen bei der näheren Analyse behilflich und beraten Sie gerne als Social Media Agentur Rosenheim, inwieweit die Einführung des Marketing-Kanals Tik Tok/Reels für Sie Sinn macht.